Chronologie

1996

Impulsprogramm des Bundes für die Berufsbildung:
Bundesbeschluss betreffend Lehrstellen.

1996

Theo Geiser unterbreitet den Verantwortlichen der Maurerhalle Moutier, Antoine Bernasconi und Henri Simon, die Idee, beim Bau eines Turms auf dem Moron Kurse für die Steinmetzarbeit zu organisieren.

1997

Architektur-Wettbewerb bei den Hochbauzeichner-Lehrlingen des Kantons Jura, des Berner Juras und der Berufsschule Biel.

1998

Der Architekt Mario Botta stellt sich kostenlos zur Verfügung und realisiert die Pläne für das Projekt.

1999

Baubewilligung.

2000

Beginn der Arbeiten.

2003

Die SUVA übergibt den Verantwortlichen der Baustelle den Sicherheitspreis für das laufende Jahr sowie den Preis des "Chevaliers du Bâtiment" 2003

2004

Die "Assemblée Interjurassienne" übergibt der Stiftung Tour de Moron den "Prix Interjurassien für wissenschaftliche oder historische Arbeiten".

2004

Einweihung am 9. Juli 2004