Steinmetzarbeit

Einen Turm bauen... wozu?

Die Hoch- und Tiefbauunternehmungen sehen sich bei vielen Projekten mit dem Problem der Steinmetzarbeit konfrontiert.

Um diese Technik den Lehrlingen beizubringen, werden in den Maurerhallen Steinmetzkurse angeboten. Die in den Hallen ausgeführten Arbeiten müssen nachher abgebrochen werden, was für die Ausführenden nicht motivierend ist. Der Bau des Turms hat es mehr als 700 Lehrlingen und ihren Instruktoren ermöglicht, ein Bauwerk zu errichten und dieses als Zeuge des wunderschönen Baugewerbes der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Es war die beste Art zu zeigen, wozu ein Lehrling des zweiten Lehrjahres fähig ist.

Dieses Bauwerk wird ebenfalls Zeuge des Übergangs vom 20. ins 21. Jahrhundert sein.
Es bietet einen 360°-Ausblick auf Europa und seine Bevölkerung.

Die Erbauer dieses Turms vermachen diesen und die dazugehörende Anlage den Schülern der obligatorischen Schulen, die hierher zu Besuch kommen werden.